Die KLIENTENZENTRIERTE GESPRÄCHSTHERAPIE NACH ROGERS zählt zu den humanistischen Therapien. Sie wird als Einzel- und als Gruppentherapie eingesetzt. Der Therapeut ist dabei in erster Linie empathisch in seiner Grundhaltung: er verhält sich dem Klienten gegenüber annehmend und nicht direktiv. Das PSYCHODRAMA nach Moreno wird überwiegend gruppen- therapeutisch eingesetzt, wobei (meist Beziehungs-) Konflikte reinszeniert werden. Ebenso findet FAMILIENAUFSTELLUNG überwiegend in der Gruppe statt; hier werden zwischenmenschliche Beziehungen bildlich im System, aber durchaus subjektiv aus der Sicht des Klienten dargestellt. Er wählt er “Repräsentanten” aus, die die Rolle bestimmter Bezugspersonen übernehmen sollen; diese müssen dann diese Position aushalten und ihr Feedback geben.  Die Aufzählung verschiedener Therapieformen muss an dieser Stelle unvollständig bleiben. Zusammenfassend möchte ich noch einmal festhalten, dass die verwendete Methode eigentlich nicht unbedingt entscheidend für den Therapieerfolg ist.  Ausschlaggebend ist vielmehr Aufbau und Gestaltung der therapeutischen Beziehung.
Wissenswertes
Psychotherapiemethoden
Dr. med. Türkiz Akalin
Ärztliche Psychotherapeutin Rolandstr. 26 · 40476 Düsseldorf Tel. 0211/13953475  drtakalin@aol.com    www.dr-akalin.de